"Franzosenblech" ist das Magazin aus dem Hause Oldtimerreporter, das sich mit dem "Savoir-Vivre auf Rädern" beschäftigt - und mit der Erkenntnis, dass Franzosen ein ziemlich entspanntes Verhältnis zu ihren Fortbewegungsmitteln haben - genau wie die Fans französischer Mobilität auf der ganzen Welt. Herzlich willkommen also bei "Franzosenblech.de" - gedruckt und im Netz. Foto: Oldtimerreporter.Haehnel

Die letzten Citroën CX haben in diesem Jahr ihre H-Weihen erhalten. Eine Moment-Aufnahme von Europas Antwort auf die US-amerikanische Kombi-Adipositas gibt's hier...
Fotos: Oldtimerreporter.Eichbaum


Angetriebene Starrachse hinten und oben drüber richtig viel Raum für alles Mögliche. So sah einst ein ordentlicher Kombi der gehobenen Mittelklasse aus, ob nun Opel Rekord Caravan, Peugeot 504/505 Break, Volvo 145 oder Buick Estate Wagon. War es das? Nein! Rühmliche Ausnahmen kamen mit einzeln aufgehängten Hinterrädern wie Mercedes 123 T-Modell oder Ford Granada Turnier, und wer in punkto Extravaganz mit höchsten Ansprüchen aufwartete, war nach wie vor ein gern gesehener Kunde beim Citroën-Händler. Traction Avant und ID/DS hatten für Avantgarde-Renommee gesorgt, und der CX schickte sich 1974 an, ein würdiger Nachfolger zu werden.

 

 

Sie suchen noch ein nettes Weihnachtsgimmick? Hier kommt das pralle Sonderheft zum Renault 4-Jubiläum. Für nur 4.50€ in D (EU-Ausland 6.70€) Erhältlich ab 6.12. Einfach und stressfrei per paypal - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - bestellen. Oder formlose Mail senden. Versandanschrift nicht vergessen!

 

 

 

 

 


 

Noch mehr zum Thema Franzosenblech
in unseren Heften! In unserem Kiosk hier...: