Region Nordost

Stefan Zimmermann nebst Lebensgefährtin und Jan Ritzmann sind die erfolgreichen Organisatoren.              Fotos: Oldtimerreporter.Fröhlich


Dass die Stadt Brandenburg ein Standort des Fahrzeugbaus war, gerät mehr und mehr in Vergessenheit. Der eine oder andere erinnert sich noch an das Opelwerk, in dem ab 1935 der Blitz gebaut wurde, doch die Anfänge gehen bis 1871 zurück, als die Brüder Adolf, Carl und Hermann Reichstein die Brennabor-Werke gründeten.  Nach Kinderwagen wurden dort schon bald Fahrräder, Motorräder und auch Autos gebaut. Die Fabrik  war sogar eine der ersten in Europa, die Fließbandproduktion einführte.
Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden an selber Stelle Traktoren gebaut, später Getriebe für LO und W50. Heute residiert dort ZF Friedrichshafen. Neben Brennabor gab es weitere Fahrradhersteller, sogar Flugzeuge wurden einst an der Havel produziert. Trotz dieser vielfältigen (auto-)mobilen Vergangenheit gab es in Brandenburg kein Oldtimertreffen, wohl aber zahlreiche Oldtimerfreunde. So war es nur eine Frage der Zeit, bis Stefan Zimmermann nebst Lebensgefährtin und Jan Ritzmann in die Hände spuckten und das Oldtimer Motorsport Treffen am Industriemuseum auf die Beine stellten.

In der Spandauer Zitadelle erstrahlt mit dem Oldtimer Open Air ein neuer Stern am Berliner Klassiker-Himmel.   Fotos: Oldtimerreporter.Fröhlich


Alte Gemäuer bilden immer eine gute Kulisse für ein Oldtimertreffen, besonders, wenn es ein umbautes Areal ist, ein Hof oder gar – eine Festung. Die Zitadelle Spandau ist als Veranstaltungsort bestens etabliert, auch für Oldtimer gut erreichbar, während Besucher – die Parkplatzsuche sparend - bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bis vor die Tür – pardon: Pforte fahren können. Einmal drinnen scheint der Großstadttrubel meilenweit entfernt. Trinity organisiert dort den ganzen Sommer lang Konzerte bekannter Künstler, nun wünschten sich Stadtväter und Anwohner auch ein paar „ruhige“ Events. Irgendwann fiel das Wort Oldtimer und sogleich rief einer der Mitarbeiter: „Oh, da kenn ich jemand“.
Dieser Jemand sind die Gebrüder Born, die erst voriges Jahr mit ReBornClassics durchgestartet sind: eine Oldtimervermietung für Filmproduktionen.

Ja, auch die Sterne waren neben einer Riesenauswahl toller Oldtimer vertreten - zum Beispiel mit diesem schicken weinroten 180-er.
Fotos: Oldtimerreporter.Fröhlich


Eine große Wiese umrandet von majestätischen Laubbäumen, dahinter eine Parklandschaft: Definitiv eine perfekte Location für ein Oldtimertreffen. Diese traumhafte Kulisse findet sich im Gutspark von Cammer (Planebruch) und lockt traditionell eine bunte Mischung von Liebhaberfahrzeugen an. Sie kommen aus dem Süden und Westen Brandenburgs, auch zahlreiche Berliner haben diesen Oldtimer-Tagesausflug für sich entdeckt.
Geschätzt 450 Fahrzeuge hatten sich bei bestem Wetter auf den Weg gemacht: PKW und Traktoren, Motorräder und Feuerwehren, ja sogar drei Leichenwagen. Ebenfalls herausragend war der Tatra 87, Baujahr 1948 mit seiner Stromlinienkarosserie. Nicht weniger als ein luftgekühlter 3-Liter-V8 werkelt im spitzen Heck. Etwas schwächer vertreten waren dieses Jahr die Vorkriegsoldtimer sowie Franzosenblech. Auch die Luftboxer machten sich rar, dafür war ein wunderschöner VW Iltis zu bewundern. Dazu Trabant und Wartburg in jeder erdenklichen Ausführung. Im Schatten der...

Lüdersdorf. Gottseidank haben einige helle Köpfe damals, kurz nach der Wende, nicht wie die meisten alles, was an den Osten erinnerte, entsorgt. Sondern haben, wie Dietmar Schulze, einige feine Stücke beiseite gestellt. Nach 10 Jahren hatte er eine nette Ansammlung von Traktoren und Landmaschinen beisammen und dachte sich: warum soll ich das für mich behalten. Sagt‘s und organisiert auf dem weitläufigen Grundstück des familieneigenen Landgasthofs ein Treckertreffen. Das war im September 1999, das Wetter spielte mit und schnell stand der Entschluss fest: das machen wir öfter. Doch im Folgejahr machten Regen und eisige Temperaturen den Elan zunichte.  Wie nun weiter? Auf der Suche nach einem wettersicheren Termin kam man auf das erste Juliwochenende, allerdings war da schon ein Treckertreffen im Raum Leipzig. Die Lüdersdorfer haben sich kurzerhand mit den Lanzfreunden Sachsen verbündet , und seitdem finden die beiden Treffen im Wechsel statt. Beim 11. Lanz-Bulldog-Treffen, wie es offiziell heißt, ging...

Zusätzliche Informationen