Region Südwest

Bulldog-Ost-Ausgabe: der Ursus. Fotos: Oldtimerreporter.Müller


Ich habe meine Zähne gezählt. Sie sind noch vollständig. Unbestätigten Gerüchten zufolge ist auch die Anzahl meiner gesunden Knochen in den letzten Tagen nicht um ein Wesentliches zurückgegangen. Meine Hörfähigkeit hat vorübergehend etwas gelitten, aber ich bin guten Mutes, dass sich das bald wieder einrenkt, nicht wahr? Warum ich das alles erzähle? Nicht deshalb, weil ich in einem Alter bin, in dem man nur noch über Krankheiten redet, nein, das nicht. Eher deswegen, weil ich eben sehr stark geschüttelt und gerührt worden bin, in einem Durchgang. Wem ich das zu verdanken habe? Na ihm, dem ultimativen Knochenerweicher, Plombenlöser und Grobstaub-Produzenten schlechthin: Einem Lanz Bulldog Baujahr 1939. Wo ich dem Zementmixer über den Weg lief? Ganz einfach : Am Technik – Museum Speyer, beim alljährlichen dortigen Lanz -Bulldog-Treffen.
Hunderte Lanz-Artgenossen und etliche Traktoren-Oldies mit ihren Besitzern finden sich dort ein, um das Treffen mit ihrem Anblick, wunderschönen Klängen und dem besonderen Abgas-Dieseloldie-Aroma zu erfüllen. Die Musik eines Einzylinder-Deutz D15 ist ebenso zu hören wie das Stakkato eines McCormick-Motors oder eben das Erdbeben eines startenden Lanz-Bulldog. Da steht ein beinahe putziger Eicher-Schmalspurschlepper ebenso selbstverständlich dabei wie sein mächtiger Bruder Eicher Mammut und ein nicht minder kräftiger Deutz D9006. Eine bunte Mischung also an Traktoren-Oldies, die sich da versammelt.
Ihre Besitzer präsentieren die Schätze selbstverständlich mit stolzer Brust, bei Bratwurst und (alkoholfreiem) Bier fachsimpelt man angeregt über das Leben mit den besonderen Oldies. Mein Deutz ist absolut zuverlässig! Mein...

Klein, kleiner, allerliebst: Dieser gesegnete Fiat 500 führt ein Zwillingsbrüderchen als Modell mit. Foto: Oldtimerreporter.Gaubatz


Der heilige Christophorus gilt als Schutzheiliger der Reisenden. Einmal im Jahr macht der Heilige Rast in St. Wendel, einer Kreisstadt im nördlichen Saarland. Das Highlight des Old- und Youngtimertreffens ist die Segnung der Fahrzeuge durch den örtlichen Pastor. Der Oldtimerreporter berichtet von kleinen und großen Autos, Amerikanern an der Saar und der guten alten Post. Und hat noch mehr gesehen.
St. Wendel, ein kleines, beschauliches Kreisstädtchen im Saarland. „Uff de Mott“, wie der Einwohner den Schlossplatz nennt, veranstaltet der „M.C.W. Motorsport Historiker St. Wendel“ alljährlich den Christophorus-Tag mit Fahrzeugsegnung. Und aus der gesamten Region reisen die motorisierten Pilger an. Auf einem Parkplatz vor dem eigentlichen Ort des Geschehens wurden die Ankommenden gesammelt. Und da standen sie dann: der bis ins kleinste Detail restaurierte Fiat 500 neben dem Pagoden-Cabrio und dem Ovali-Käfer. Der auf Hochglanz polierte W116 platzierte sich neben den US-Kreuzern und einem originalen Invicta des Baujahres 1929. Auch die Service- und Dienstleistungsbranche war vertreten. So fand sich außer einem London-Taxi von 1960 auch ein Techniker-Fahrzeug der Fernmeldesparte der Deutschen Bundespost. Ein bunter Reigen bunten Blechs.

Karmann, Kreidler oder Ami - beim Oldtimer-Club Waghäusel geht alles...
Fotos: Oldtimerreporter.Müller


Waghäusel. Eine Kreisstadt , etwa auf halben Weg zwischen Karlsruhe und Mannheim gelegen, ein idyllisches Fleckchen Erde. Der Rhein ist in Sichtweite, am Rande des Ortes befindet sich die Eremitage, ein barockes Jagd – und Lustschloss des Herren von Schönborn. Man möchte meinen, vor lauter Idylle schlafe der Ort beinahe ein und habe sonst nichts zu bieten. Aber – weit gefehlt! Denn da gibt es ja noch den 1. Oldtimer – Club Waghäusel, einen sehr aktiven Verein zur Pflege alten automobilen Kulturguts.  
Gegründet 2013 aus einer bereits bestehenden Interessengemeinschaft alter Fahrzeuge, widmet er sich in vielfältiger Weise den automobilen Schätzen vergangener Tage. Sie interessieren sich für die alte Technik, haben aber keine Ahnung davon, wie man mit ihr umgeht? Da kann geholfen werden. Der OCW veranstaltet...

Zusätzliche Informationen